Skip to content
Home » Rezepte » Pelmeni selber machen – Rezept, Anleitung & Zutaten

Pelmeni selber machen – Rezept, Anleitung & Zutaten

Pelmeni selber machen

Wenn man Pelmeni (Russische Teigtaschen) zubereiten möchte, kann man bei diesem Rezept, im Handumdrehen das leckere Nudelgericht zaubern. In knapp einer Stunde entsteht dieses Gericht, geeignet für groß und klein. Aber auch für besondere Anlässe eignet es sich vorzüglich. Da es verschiedene Variationsmöglichkeiten gibt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Angefangen bei der Hackfleischfüllung, hier kann man neben Schweine– oder Rindfleisch auch Putenfleisch verwenden. Und als Beilagen eignen sich bestens kurz angebratenes Gemüse, wie beispielsweise Zuckerschoten, Paprika oder Karotten. Kräuterdips runden dieses herrliche Gericht ab. Einige Varianten der Füllungen können auch fleischlos hergestellt werden, beispielsweise aus Pilzen, Käse oder Gemüse.

Wenn man Pelmeni (Russische Teigtaschen) zubereiten möchte, kann man bei diesem Rezept, im Handumdrehen das leckere Nudelgericht zaubern. In knapp einer Stunde entsteht dieses Gericht, geeignet für groß und klein. Aber auch für besondere Anlässe eignet es sich vorzüglich. Da es verschiedene Variationsmöglichkeiten gibt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Angefangen bei der Hackfleischfüllung, hier kann man neben Schweine– oder Rindfleisch auch Putenfleisch verwenden. Und als Beilagen eignen sich bestens kurz angebratenes Gemüse, wie beispielsweise Zuckerschoten, Paprika oder Karotten. Kräuterdips runden dieses herrliche Gericht ab. Einige Varianten der Füllungen können auch fleischlos hergestellt werden, beispielsweise aus Pilzen, Käse oder Gemüse.

Pelmeni

Vorbereitungszeit1 Std.
Active Time20 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Land & Region: Russisch
Yield: 4
Autor: Anatoli Bauer
Cost: 15

Materials

Teig

  • 400 Gramm Weizenmehl
  • 0,5 TL Salz
  • 3 Eier
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Mehl für die Arbeitsfläche

Füllung

  • 300 Gramm Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Salz, Pfeffer

Schwenkpfanne

  • 4 EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch

Dip

  • 200 Gramm Schmand
  • 150 Gramm fettarmer Joghurt
  • 0,5 Zitrone zum Auspressen
  • 1 Bund Dill oder gemischte Kräuter

Anleitungen

Füllung

  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit der gehackten Zwiebel, und dem Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung zu einem glatten Teig kneten.

Teig

  • In einer großen Teigschüssel wird zunächst das Mehl hineingesiebt. Dann streut man das Salz gleichmäßig darüber. In der Mitte drückt man, mit der Faust eine Mulde.
  • Um etwas Eiweiß als Kleber zu gewinnen, kann man die Eier zunächst in einer Tasse aufschlagen. Und von einem der drei Eier, gibt man das Eiweiß in eine separate Schüssel. Bevor man die Eier nun in die Mulde des Mehles gibt, schlägt man sie mit der Gabel ein wenig auf. Zusammen mit dem Wasser, verrührt man jetzt von der Mitte aus, die geschlagenen Eier mit dem Mehl. Sobald der Teig eine kompakte Masse ist, gibt man ihn auf ein bemehltes Brett. Anschließend knetet man mit der Hand nochmals durch, und formt ihn zu einer Kugel. So kann er jetzt, zugedeckt mit einem Küchentuch eine halbe Stunde ruhen.
  • Der Teig wird nach der Ruhezeit in drei Teile geteilt, und ca. 3mm dünn ausgerollt. Dabei sollte das Brett oder die Arbeitsplatte mehrmals bemehlt werden. Das kann beim Wenden des Teiges erfolgen, um ein Ankleben zu verhindern.

Ausstechen

  • Zum Ausstechen benötigt man einen runden Ausstecher mit ca. 6 cm Durchmesser. Der Ausstecher kann auch, um ein Ankleben zu verhindern in Mehl getaucht werden. Dann alle Teigteile ausrollen und die Taschen herausarbeiten. Die Reste in den Kühlschrank und zum Schluss zusammenkneten und ebenso bearbeiten.

Füllen

  • Mit einem Löffel setzt man etwas Hackfleischmasse in die Mitte des Kreises. Am Rand trägt man mit einem Pinsel das Eiweiß dünn auf. Jetzt kann die Form umgeklappt werden, zu einem Halbkreis. Mit den Fingerkuppen drückt man der Naht entlang, so dass es schön zusammenhält. Die fertig gefüllten Taschen dann in den Kühlschrank stellen, und in der Zwischenzeit kann man das Gemüse angebraten und den Dip zubereiten.

Dip

  • Alle Zutaten cremig rühren.

Pelmeni in Salzwasser kochen

  • In einem Topf, reichlich Wasser zum Kochen bringen und etwas Salz reingeben.  Die Pelmeni werden ins Wasser eingetaucht und dann ca. 8 Minuten gekocht. Anschließend herausheben und im Sieb abtropfen lassen.
    Zum Schluss erhitzt man die Butter in einer Pfanne und schwenkt die Teigtaschen darin, bis sie gleichmäßig heiß sind. Den Schnittlauch noch waschen und sehr fein schneiden. Und dann gleichmäßig über die Teigtaschen verteilen.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?