Skip to content
Home » Küchenlexikon » Xylit & Erythrit – was ist der Unterschied?

Xylit & Erythrit – was ist der Unterschied?

Xylit & Erythrit - was ist der Unterschied

Xylit und Erythrit sind beides chemische Verbindungen. Und beide sind Zuckeralkohole (Alkohol bezieht sich hier auf die chemische Struktur), die als Alternative zu Zucker verwendet werden, aber sie unterscheiden sich stark voneinander. Sie kommen vor allem in Pflanzen und Früchten vor. Ihre chemischen Formeln unterscheiden sich und damit auch ihre Eigenschaften.

Xylit und Erythrit sind beides chemische Verbindungen. Und beide sind Zuckeralkohole (Alkohol bezieht sich hier auf die chemische Struktur), die als Alternative zu Zucker verwendet werden, aber sie unterscheiden sich stark voneinander. Sie kommen vor allem in Pflanzen und Früchten vor. Ihre chemischen Formeln unterscheiden sich und damit auch ihre Eigenschaften.

Xylit gegen Erythrit

Der Hauptunterschied zwischen Xylit und Erythrit besteht in der chemischen Formel beider chemischer Verbindungen. Die chemische Verbindung für Xylit ist C5H12O5 und für Erythrit ist C4H10O4. Außerdem ist Xylit zu 100 % so süß wie Zucker, während Erythrit nur zu 70 % ausmacht, da sw Xylit hauptsächlich aus Maiskolben gewonnen wird. Und ist hauptsächlich in Gemüse und Obst wie Erdbeeren, Kürbis, Blumenkohl, Pflaumen usw. enthalten. Xylit hat 40 % weniger Kalorien als dieser Zucker, ist aber 100 % so süß wie Zucker. Eine Person kann ihre Kohlenhydrataufnahme leicht reduzieren, ohne die Aufnahme von Süßigkeiten zu reduzieren. Xylit ist für einige Tiere wie Hunde giftig.

Erythrit kommt vor allem in Gemüse und Obst sowie fermentierten Lebensmitteln vor. Es wird als Geschmacksverstärker in Lebensmittel- und Getränkeprodukten wie Erfrischungsgetränken und Nahrungsergänzungsmitteln usw. verwendet. Es ist zu 70 % so süß wie Zucker. Erythrit ist leicht verdaulich und hat einen niedrigen glykämischen Index.

Was ist Xylit?

Xylit ist eine chemische Verbindung und ein natürlicher Süßstoff. Die chemische Formel für Xylotiol ist C5H12O5. Es ist eine chemische Verbindung mit Polyalkoholstruktur. Es wird als Alternative zu Zucker verwendet, da es wenig Kalorien hat. Es wird auch als Lebensmittelzusatzstoff in vielen essbaren Produkten verwendet.

Xylit wird aus Hartholzbäumen, Weichholzbäumen und einigen landwirtschaftlichen Abfällen gewonnen, die bei der Verarbeitung von Mais, Weizen oder Reis anfallen. Maiskolben gelten als bevorzugte Quelle für Xylit. Tatsächlich ist es auch in vielen Gemüse- und Obstsorten wie Beeren, Erdbeeren, Kürbis, Blumenkohl, Pflaumen usw. enthalten. Es wird hauptsächlich als Zucker in Produkten wie Arzneimitteln, Zahnpasta, Kaugummi, Nahrungsergänzungsmitteln usw. verwendet.

Xylit kann bei übermäßiger Einnahme Nebenwirkungen auf Ihr Magen-Darm-System haben und abführende Wirkungen hervorrufen. Es hat keine Auswirkungen bei normaler Absorption und hat auch keine Auswirkungen auf den Blutzucker. Xylit hat so viel Süße wie Zucker oder Saccharose, hat aber 40 % weniger Kalorien. Außerdem beugt es Karies und anderen Karies vor.

Der glykämische Index von Xylitol beträgt 7. Der GI ist ein Wert, der verwendet wird, um zu messen, wie stark ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel erhöht. Je niedriger der GI, desto weniger beeinflusst er den Blutzuckerspiegel einer Person.

Was ist Erythrit?

Erythrit ist auch eine chemische Verbindung, die als kalorienarmer Zuckerersatz verwendet wird. Die chemische Formel für Erythrit ist C4H10O4. Der Handelsname für Erythrit ist Zerose.

Erythrit hat 95 % weniger Kalorien als Zucker. Es hat nur 0,2 Kalorien pro Gramm. Erythrit wird normalerweise durch Fermentation eines anderen natürlichen Zuckers wie Glukose hergestellt. Erythrit kommt in vielen Früchten und Gemüsen wie Weintrauben, Melonen, Birnen, Melonen usw. vor und auch in einigen fermentierten Lebensmitteln. Erythrit hat einen besseren Nachgeschmack und führt nicht zu Karies.

Erythrit hat keinen Einfluss auf den Blutzucker- und Blutinsulinspiegel und kann daher als Zuckerersatz für Patienten mit Diabetes verwendet werden. Die übermäßige Verwendung von Erythrit kann jedoch leichte Nebenwirkungen auf Ihr Magen-Darm-System verursachen.

Die Einnahme von Erythritol entwickelt keine Karies, Plaques oder Karies, da es das Wachstum von oralen Bakterien unterdrückt. Und es verursacht auch weniger Übersäuerung und Blähungen. Erythrit hat einen sehr niedrigen glykämischen Index, fast Null. Erythrit ist ein Kohlenhydrat, das jedoch nicht in Glukose umgewandelt wird und daher den Insulinspiegel Ihres Körpers nicht beeinflusst.

Erythrit verleiht Schokoladen oder anderen Milchprodukten des täglichen Bedarfs Feuchtigkeit und Glanz und verbessert die Haltbarkeit von Backwaren.

Hauptunterschiede zwischen Xylit und Erythrit

  1. Xylit enthält 40 % weniger Kalorien als Zucker, während Erythrit 95 % weniger Kalorien als Zucker enthält. Xylit hat 2,4 Kalorien pro Gramm, während Erythrit 0,2 oder 0 Kalorien pro Gramm hat.
  2. Xylit hat einen höheren GI als Erythrit.
  3. Xylit hat keinen Nachgeschmack, während Erythrit einen besseren Nachgeschmack hat.
  4. Xylit ist zu 100 % so süß wie Zucker, während Erythrit zu 70 % süß ist.
  5. Xylit kann Nebenwirkungen wie Blähungen, Blähungen, Durchfall, Reizdarmsyndrom und Verdauungsstress haben. Während Erythrit weniger gastrointestinale Nebenwirkungen verursacht.
  6. Xylit soll für Hunde und Tiere giftig sein, Erythrit hingegen nicht.

Fazit

Xylit und Erythrit werden beide als Zuckerersatz verwendet, da sie beide weniger Kalorien als Zucker haben. Xylit hat 40 % weniger Kalorien als Zucker, schmeckt aber zu 100 % so süß wie Zucker. Es kommt natürlicherweise in Obst und Gemüse vor. Obwohl es ein guter Ersatz für Zucker ist, kann seine übermäßige Verwendung Nebenwirkungen verursachen.

Erythrit hat 95 % weniger Kalorien als Zucker, ist aber nur 70 % so süß wie Zucker. Erythrit kommt in vielen Pflanzen, Früchten und Gemüsen wie Weintrauben, Melonen, Birnen, Melonen usw. vor. Erythrit beeinflusst den Blutzucker nicht. Und es hat nur leichte Magen-Darm-Nebenwirkungen, wenn es übermäßig verwendet wird. Und Erythrit ist für Tiere und Hunde nach Ansicht der Forscher nicht giftig.

Wenn Sie Xylit anstelle von Zucker verwenden, mischen Sie die gleiche Menge wie Zucker, wenn Sie Erythrit anstelle von Zucker verwenden, mischen Sie 1/3 Tasse mehr Erythrit als Zucker.

Hat dir der Beitrag gefallen?