Skip to content
Home » Diäten » Wieviele Kalorien hat eine Portion Lasagne? – Aufklärung

Wieviele Kalorien hat eine Portion Lasagne? – Aufklärung

Wieviele Kalorien hat eine Portion Lasagne

Lasagne gibt es in vielen Variationen und dennoch ist sie bei großen und kleinen Naschkatzen allseits beliebt. Ob die klassische Lasagne, eine Gemüselasagne oder gar eine Fischlasagne – es gibt sie in vielerlei Ausführungen und natürlich variieren hier auch die jeweiligen Kalorien. Nicht zu vergessen, dass auch die gewählte Portion immer ausschlaggebend dafür ist, wie hoch oder niedrig die Kalorien tatsächlich sind. Aufgrund dieser Erkenntnis versuchen wir dennoch einmal eine grobe Richtung vorzugeben, wie es um die Lasagnevarianten und deren Kalorien bestellt ist, damit jeder auch auf seine schlanke Linie achten kann.

Lasagne gibt es in vielen Variationen und dennoch ist sie bei großen und kleinen Naschkatzen allseits beliebt. Ob die klassische Lasagne, eine Gemüselasagne oder gar eine Fischlasagne – es gibt sie in vielerlei Ausführungen und natürlich variieren hier auch die jeweiligen Kalorien. Nicht zu vergessen, dass auch die gewählte Portion immer ausschlaggebend dafür ist, wie hoch oder niedrig die Kalorien tatsächlich sind. Aufgrund dieser Erkenntnis versuchen wir dennoch einmal eine grobe Richtung vorzugeben, wie es um die Lasagnevarianten und deren Kalorien bestellt ist, damit jeder auch auf seine schlanke Linie achten kann.

Die klassische Lasagne und ihre Kalorien

Es dürfte fast schon zu erwarten gewesen sein, aber die klassische Lasagne mit Rindfleisch, Lasagneblättern und je nach Ausführungen mit Bechamelsoße oder Crème fraîche sowie weiteren Zutaten ist die durchaus kalorienhaltigere Variante. Hier ist bei circa einer Person und einer Portion von um die 200 Gramm mit 336 Kalorien zu rechnen. Natürlich schwankt auch diese Angabe gemessen an den Zutaten, aber die ungefähre Kalorienangabe ist hier bereits zu finden. Um die 12,3 Gramm Fett sowie 20,5 Gramm Eiweiß, aber auch 35,5 Gramm Kohlenhydrate sind zudem in dieser Lasagne enthalten. Dennoch schmeckt sie gut und wir verstehen jede einzelne Sünde!

Die Gemüselasagnen im Kaloriencheck

Viele essen derweil ihre Lasagne bevorzugt mit Gemüse, um ein wenig für geschmackliche Abwechslung zu sorgen. Mit Gemüse ist im Übrigen gemeint, dass die Lasagneblätter meist durch Gemüse wie Zucchini-Scheiben, Möhren-Scheiben oder andere Gemüsesorten ersetzt werden. Das spart natürlich reichlich an Kohlenhydrate und auch Kalorien ein. Tatsächlich weist eine Portion hier je nach Ausführung zwischen 200 und 300 Kalorien auf. Jedoch nur, wenn vor allem die Lasagneblätter durch Gemüse ersetzt wurden. Sollte einfach nur mehr Gemüseinhalt inkludiert sind statt nur eine reine Fleischlasagne, dann können die Kalorien recht ähnlich zur klassischen Lasagne verlaufen.

Die Kalorien der Lasagne purzeln je nach Ausführungen

Statt Schweinefleisch nur Putenfleisch zu verwenden, schon geht es mit der Kalorienmenge wieder nach unten. Statt Lasagneblätter Gemüsescheiben verwenden lässt die Kalorien ebenfalls purzeln. Es kommt also wirklich auf die Art und Weise der Zutaten an, um die Kalorien der Lasagne bestens berechnen zu können. Im Übrigen darf angemerkt werden, dass Gemüselasagnen vielleicht vom Kaloriengehalt sehr ähnlich mit der Fleischlasagne sind, aber dafür ist der Gehalt an gesunden Fetten sowie gesunden Kohlenhydraten und Eiweißen größer bzw. besser als die der Fleischlasagne. Hier kommt es also wirklich auf die Zubereitung sowie die Zutatenliste an.

Bei einer Lasagne ist es in der Regel vor allem die Nudellage und der Käse, die mächtig in die Kalorien hauen. Während diese jedoch simple zu ersetzen sind, kommt es hier auch auf den eigenen Geschmack an. Sich mal eine kalorienhaltige Fleischlasagne zu gönnen, das ist doch nicht verboten. Wobei eine köstliche Gemüselasagne sicherlich auch gut mundet und die Thunfisch-Lasagne ( Rezepte gibt es zu Hauf im Web ) kann echt überzeugen. Ein wenig Variation tut dem Magen und dem Geschmack sicherlich gut, aber vor allem auch der Kalorienangabe. Daher empfiehlt es sich, vielleicht mal die eine oder andere Zutat zu ersetzen und schon schrumpfen auch die Kalorien bei der geliebten Lasagne. Und eines darf abschließend nicht fehlen, gerade die Frische spielt hier in den Kalorien eine positive Rolle. Fertiglasagnen sind also keine gute Wahl!

Hat dir der Beitrag gefallen?