Skip to content
Home » Küchenlexikon » Wieviel ml bzw. Gramm passen in eine Tasse? – Aufklärung

Wieviel ml bzw. Gramm passen in eine Tasse? – Aufklärung

Wieviel ml bzw. Gramm passen in eine Tasse

Tasse, Pott, Trinkgefäß oder wenn man in Österreich verweilt, heißt es Haferl bzw. Häferls je nach Region. Unterschiedliche Trinkgefäße für Kaffee, Tee oder Kakao haben auch unterschiedliche Größen. Für Tassen gibt es zudem auch noch die Bezeichnung Becher, wobei vor allem in Ostdeutschland mit Becher ein Trinkgefäß bezeichnet wird, der aus Kunststoff ist. Nach Material wird im Osten von Deutschland in der Regel nicht unterschieden was die Bezeichnung angeht. In Westdeutschland sind die Unterschiede indes weniger vom Material abhängig als eher von der Größe bzw. vom Volumen. Vor allem lieben es die Westdeutschen wenn die Gefäße eher breit als hoch sind und dafür ein kleineres Volumen haben. Beim Material werden für Tassen Steingut bzw. Porzellan bevorzugt.

Tasse, Pott, Trinkgefäß oder wenn man in Österreich verweilt, heißt es Haferl bzw. Häferls je nach Region. Unterschiedliche Trinkgefäße für Kaffee, Tee oder Kakao haben auch unterschiedliche Größen. Für Tassen gibt es zudem auch noch die Bezeichnung Becher, wobei vor allem in Ostdeutschland mit Becher ein Trinkgefäß bezeichnet wird, der aus Kunststoff ist. Nach Material wird im Osten von Deutschland in der Regel nicht unterschieden was die Bezeichnung angeht. In Westdeutschland sind die Unterschiede indes weniger vom Material abhängig als eher von der Größe bzw. vom Volumen. Vor allem lieben es die Westdeutschen wenn die Gefäße eher breit als hoch sind und dafür ein kleineres Volumen haben. Beim Material werden für Tassen Steingut bzw. Porzellan bevorzugt.

Tasse immer mit Henkel

Eine Tasse zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass dieses Gefäß über einen Henkel verfügt. Dies macht eine Tasse erst für das Einschenken und Trinken von Tee und Kaffee und Kakao überhaupt nutzbar. Denn Tee und Kaffee sowie Kakao wird heißt getrunken. Der Henkel ermöglicht es das Gefäß auch dann in die Hand zu nehmen, wenn das Getränke noch warm ist, das sich im Inneren des Gefäßes befindet. Allerdings gibt es beim Volumen der Tassen doch erhebliche Unterschiede. Die meisten Kaffeetassen haben ein Volumen von 125 Milliliter, während ein „cup“ im englischsprachigen Raum 250 Milliliter entspricht. Je nach Art des Getränkes variiert das Volumen weiter. Eine Espressotasse hat ein anderes Volumen als eine Mokka-Tasse. Und es gibt auch Riesen-Tassen, die weit mehr als 250 Milliliter fassen.

Tassengrößen nach Volumen für Kaffee

Ein sogenannter Mug bzw. die Jumbotasse hat ein Volumen von 0,33 bis 0,4 Liter und verfügt über einen Henkel.
Ein Kaffeebecher ist ähnlich groß und hat ein Volumen von 0,3 bis 0,4 Liter, wie auch ein Henkelbecher oder auch Häferl genannt.
Eine normale Kaffeetasse hat indes ein Volumen von 0,2 bis 0,25 Litern. Auch eine normale Teetasse hat das gleiche Volumen. Von einer Kaffeetasse spricht man aber auch dann, wenn die Tasse ein Volumen von 350 Milliliter hat.
Etwas größer ist eine Bol. Die hat ein Volumen von 0,35 bis 0,5 Litern, also so groß wie eine Suppentasse.
Der Cup, wie er auch in amerikanischen Kochrezepten angegeben ist, hat ein Volumen von 250 Millilitern.
Eine Espressotasse hat indes nur ein Volumen von 40 bzw. 60 Milliliter. Die größeren Exemplare haben ein Volumen von 90 Milliliter und Espressogläser ein Volumen von 70 Milliliter. Es gibt zudem auch Espressotassen, die 80 Milliliter fassen.
Für Cappuccino werden Tassen verwendet, die etwas breiter sind und ein Volumen von 150 bzw. 200 Milliliter haben. Die größeren Cappuccino Tassen könne auch Caffé Latte bzw. auch Latte Macchiato verwendet werden, da 200 Milliliter genau das Volumen sind, das man benötigt, um eine solche Kaffeespezialität zuzubereiten.
Eine Demitasse (also eine „halbe Tasse“ wie es aus dem Französischen übersetzt bedeutet) ist die Darreichungsform für den klassischen Mokka. Je nach Modell verwendet man Tassen mit einem Fassungsvermögen von 60 oder 90 Milliliter oder auch Zwischengrößen von 70 und 80 Milliliter, wie bei der Espressotasse.

Tassen für Tee – traditionell und klassisch

Die typische Teetasse unterscheidet sich von der typischen Kaffeetasse nicht nur in Bezug auf das Volumen, das bei 200, 220 oder 250 oder auch 300 Milliliter liegen kann. Vor allem hat eine Teetasse eine weitere Öffnung als Kaffeetassen und vor allem eine eher flache Form. Auf diese Weise können sich die Aromen des Tees optimal entfalten. Eine XXL-Teetasse kann indes auch ein Volumen von 500 Milliliter haben.

Hat dir der Beitrag gefallen?