Skip to content
Home » Lebensmittel-Haltbarkeit » Wie lange ist Mett haltbar? – Aufklärung

Wie lange ist Mett haltbar? – Aufklärung

Wie lange ist Mett haltbar

Frisches Mett darf von einem Metzger nur am Herstellungstag verkauft werden. Es wird empfohlen, dass das rohe Fleisch so schnell wie möglich gegessen oder verarbeitet wird. Damit sich keine Salmonellen bilden, ist es ratsam, das Fleisch nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank zu lagern. Hackfleisch ist eine der beliebtesten und vielseitigste Fleischsorte. Als Käufer können Sie sich zwischen Schweine- und Rinderhack entscheiden. Auch gemischtes Hack gibt es in Fleischereien in Supermärkten zu finden. Wird das Hackfleisch mit Gewürzen, Zwiebeln und Salz gemischt, kann es roh auf dem Brot verzehrt werden. Je nach Region wird es auch als Hackepeter oder Thüringer Mett bezeichnet.

Frisches Mett darf von einem Metzger nur am Herstellungstag verkauft werden. Es wird empfohlen, dass das rohe Fleisch so schnell wie möglich gegessen oder verarbeitet wird. Damit sich keine Salmonellen bilden, ist es ratsam, das Fleisch nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank zu lagern. Hackfleisch ist eine der beliebtesten und vielseitigste Fleischsorte. Als Käufer können Sie sich zwischen Schweine- und Rinderhack entscheiden. Auch gemischtes Hack gibt es in Fleischereien in Supermärkten zu finden. Wird das Hackfleisch mit Gewürzen, Zwiebeln und Salz gemischt, kann es roh auf dem Brot verzehrt werden. Je nach Region wird es auch als Hackepeter oder Thüringer Mett bezeichnet.

Warum muss Mett schnell verzehrt werden?

Bei Mett handelt es sich um ein rohes Fleischprodukt. Es darf höchstens 30% Fett enthalten. Viele Menschen nutzen Hackfleisch für die Zubereitung von Frikadellen oder einer Bolognese Sauce. Das Fleisch sollte hierbei mindestens auf 70° C erhitzt werden. Bereits in der Metzgerei besteht die Gefahr eines Salmonellen Befalls oder anderer Mikroorganismen. Aus diesem Grund darf eine Hackmasse höchstens drei Stunden liegen. Hackfleisch besteht aus vielen feinen Fleischstücken. Das hat zur Folge, dass sich die Angriffsfläche für Bakterien erhöht. Bei einem Hackfleisch, dass Sie im Supermarkt kaufen können, wird ein Haltbarkeitsdatum vorgegeben. Trotzdem sollte man sehr vorsichtig sein. Häufig nehmen im Supermarkt andere Käufer das Hackfleisch aus der Kühlung. Wenn sie es dann doch nicht kaufen möchten, legen sie es einfach wieder zurück in die Kühltheke. Beim Herausnehmen des Hackfleischs wird die Kühlkette kurz unterbrochen. Die Wärme wird dadurch auf die Verpackung und somit auch auf das rohe Fleisch übertragen.

Worauf muss beim Kauf von Mett geachtet werden?

Wenn Sie abgepacktes Hackfleisch kaufen, müssen Sie darauf achten, dass in der Verpackungsfolie keine kleinen oder größeren Löcher oder Risse sichtbar sind. Auch Einkerbungen oder Dellen in der Verpackung sind ein Hinweis dafür, dass die Verpackung unsachgemäß behandelt wurde. Bei der Beschädigung der Verpackung kann es passieren, dass Luft eindringt. Das Fleisch würde schneller verderben. Sollte das Fleisch einen unangenehmen, fauligen und eigenartigen Geruch aufweisen, sollte das Fleisch sofort entsorgt werden. Wird das Mett nicht sofort verzehrt, sollte es bis dahin im Kühlschrank aufbewahrt werden. Im untersten Bereich des Kühlschranks ist es am kühlsten. Aus diesem Grund ist das unterste Fach der perfekte Aufbewahrungsort für empfindliche Fleischsorten.

Frisches Hackfleisch innerhalb eines Tages verzehren

Hackfleisch sollte immer innerhalb von 24 Stunden verzehrt oder durchgebraten werden. Danach kann es später weiterverarbeitet oder eingefroren werden. Bei der Aufbewahrung sollten Sie darauf achten, dass im Sommer die Zeitspanne etwas verkürzt wird. Das hängt unter anderem von den Temperaturbedingungen und dem Transport ab. Für den Transport von Hackfleisch ist es immer sinnvoll, wenn eine Kühltasche verwendet wird. Ein Vorteil ist, dass im Winter die Haltbarkeit entsprechend verlängert werden kann. Zusätzlich kann die Haltbarkeit durch eine Vakuumverpackung verlängert werden. Viele Metzger bieten an, das Fleisch direkt nach dem Mahlen zu vakuumieren. Somit gehen Sie beim Verzehr kein Risiko ein. Wenn das Hackfleisch roh genossen werden soll, wie zum Beispiel als gewürztes Mett auf einem Brötchen, sollte der Verzehr innerhalb von zwei bis drei Stunden erfolgen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.