Skip to content
Home » Küchenlexikon » Was ist Double Cream/Doppelsahne? – Aufklärung

Was ist Double Cream/Doppelsahne? – Aufklärung

Was ist Double Cream

Double Cream, oder auf Deutsch unter dem Namen „Doppelsahne“ bekannt, ist ein Sahneerzeugnis mit einem höheren Fettgehalt. Wie der Name schon verrät, doppelt so fetthaltig wie die ,herkömmliche‘ Sahne. Im Durchschnitt hat sie ein Fettgehalt von 40 Prozent aufwärts. Doppelsahne wird für die Verfeinerung von Suppen, Saucen und Desserts verwendet. Beliebt ist sie auch in deftigen Torten.

Woher kommt die Double Cream?

Seit Jahrhunderten wird die Doppelsahne als Verfeinerung für diverse Gerichte gebraucht. In Frankreich findet die „Crème double“ ihren Ursprung und ist vor allem bei Desserts ein beliebter Beigeschmack. In England hat die auch dort sehr beliebte Double Cream einen Fettgehalt von 48 bis 54 Prozent und ist, anders als in Deutschland, ohne Probleme zu kaufen. Für die Deutschen ist die Doppelsahne noch längst nicht so bekannt wie für Menschen aus anderen Ländern. Nur größere Filialen, wenn überhaupt, verkaufen diese außerhalb der Kuchen und Keksebackzeiten im Winter. Aber auch hier steigt der Bekanntheitsgrad allmählich.

Double Cream in der Eisherstellung

Es gibt bestimmte Eissorten, die wären ohne die Hinzugabe von Double Cream geschmacklich einfach nicht dieselben. Um es näher zu erklären, Vanillearomen beispielsweise entfalten ihren Geschmack erst in der Kombination mit Fett. Ein Vanilleeis mit Double Cream ist durch die cremige Konsistenz und den Geschmack mit Sicherheit zu empfehlen. Sahne ist nicht so fest wie Double Cream und lässt sich dadurch nicht so schnell aufschlagen. Der hohe Fettanteil in der Doppelsahne führt zu der festeren Konsistenz, die das Eis beim anschließenden Runterkühlen besser halten kann. Deshalb kann die Doppelsahne auch einfacher ohne Eismaschine zubereitet werden. Aber wie?

Eis wie im Eissalon selber machen

Mit nur 5 Zutaten, dem Crème double eingeschlossen, lässt sich ein leckeres Vanilleeis einfach und bequem zu Hause, ganz ohne Eismaschine, herstellen. Die Zutaten sind wie folgt:

  • 300ml süße Sahne
  • 1 aufgeschnittenen Vanilleschote
  • 4 Eigelb
  • 100g Zucker
  • 300ml Double Cream

Im ersten Schritt wird die Sahne, samt der geöffneten Vanilleschote unter Rühren erhitzt. Anschließend wird sie abgekühlt und die Vanilleschote entfernt. In der Zwischenzeit können die Eigelbe mit dem Zucker zu einer dickflüssigen Masse verrührt werden. Jetzt die Sahne heiß aufkochen und direkt unter die Eimasse gerührt. Anschließend wird die vorbereitete Masse unter Rühren so lange erhitzt, bis die Masse nicht mehr am überziehenden Holzlöffel haften bleibt. Nach dem Abkühlen alles mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Jetzt kommt die Double Cream ins Spiel. Sie wird leicht geschlagen und anschließend unter die Eismasse gehoben. Jetzt das fast fertige Eis für eine Stunde in ein Gefrierfach stellen et voilà!

Haltbarkeit und Aufbewahrung

Double Cream hält im Kühlschrank bis maximal 3 Wochen. Aber auch eingefroren kann sie bis 4 Monate aufbewahrt werden. Jedoch wird die Doppelsahne nach dem Aufwärmen nicht dieselbe Qualität haben wie die Frische. So könnten Sie beispielsweise auch eine Cremesuppe, verfeinert mit Double Cream, vorkochen und für die zukünftige Lust nach Suppe gefroren lagern. Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass eine aufgetaute und anschließen heiß gemachte Kürbiscremesuppe mit Double Cream und dazu angerösteten Brot Croûtons eines der besten Gerichte in der kalten Jahreszeit ist. Um zu erkennen, ob die Doppelsahne bereits schlecht ist, gibt es ein paar Dinge auf die Sie achten können. Das Haltbarkeitsdatum oder nach Schimmel zu prüfen erklärt sich von selbst. Ist eine verfärbte Hautfarbe zu erkennen oder ein eigenartiger Geruch bemerkbar, ist das ein klarer Hinweis, dass die Doppelsahne bereits verdorben ist. Zögern Sie also nicht, die Double Cream einzufrieren, wenn Sie zu viel haben, es lohnt sich!