Skip to content
Home » Küchenlexikon » Warum sind Eier braun oder weiß? – Aufklärung

Warum sind Eier braun oder weiß? – Aufklärung

Warum sind Eier braun oder weiß

Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wieso es braune oder weiße Eier gibt. Gibt die Farbe darüber Aufschluss, wie die Eier schmecken? Und wie kommt es überhaupt dazu, dass die Eier unterschiedliche Farben aufweisen?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wieso es braune oder weiße Eier gibt. Gibt die Farbe darüber Aufschluss, wie die Eier schmecken? Und wie kommt es überhaupt dazu, dass die Eier unterschiedliche Farben aufweisen?

Kommt es auf die Fellfarbe der Hühner an?

Eine Theorie, die von vielen Menschen geglaubt wird ist, dass die Fellfarbe der Hühner besagt, ob die Tiere weiße oder braune Eier legen. Doch dies stellt nur ein Gerücht dar, welches sich festgesetzt hat, um die unterschiedlichen Farben der Eier zu erklären.
Bewiesen werden konnte dies dabei ganz simpel, indem man sowohl weiße als auch braune Hühner bei dem Legen ihrer Eier beobachtet hat. Bei dem Experiment wird dann ganz klar ersichtlich, dass weiße Hühner auch problemlos weiße Eier legen können.
Im Gegenzug gilt dann ebenfalls, dass braune Hühner auch weiße Eier legen können.
Diese Theorie trifft demnach nicht zu.

Hat das Futter Einfluss auf die Farbe der Eierschale?

Weiterhin könnte man sich Gedanken darüber machen, ob die Fütterung Einfluss hat, ob sich die Eier von den Hühnern braun oder weiß färben. Teilweise stimmt das sogar, doch nicht vollständig. Die Farbe der Eierschale wird zwar nicht verändert durch unterschiedliche Futtermittel, allerdings jedoch die Farbe des Eierdotters.
Der Dotter ist dabei vereinfacht gesagt das Gelbe vom Ei, das Eigelb. Werden bestimmte Dinge an die Hühner verfüttert, so kann dies die Farbe des Eigelbes beeinflussen. Wird den Tieren beispielsweise viel Mais mit ins Futter gemischt, so kann dies ein kräftigeres Eigelb hervorrufen, was viele Menschen als besonders appetitanregend empfinden.
Somit sagt ein helleres oder dunkleres Eigelb also absolut nichts über die Farbe der Hühner oder die Qualität der Eier aus.

Welche Ursache haben dann aber weiße oder braune Eier?

Ganz einfach gesagt, stellt die Genetik den entscheidende Faktor da, ob Hühner weiße oder braune Eier legen.
Hierbei kommt es zum einen auf die Hühnerrasse an. Bestimmte Rassen legen häufiger braune oder weiße Eier, als andere Hühnerrassen. Weiterhin kommt es auf die Genetik des Huhns an, welches die Eier legt.

Die Farbe wird dabei über die Schalendrüse im Legedarm bestimmt, die bei jedem Huhn unterschiedlich ausgebildet ist.
Die Schalendrüse wird dabei durch das Hämoglobin, also dem roten Blutfarbstoff, beeinflusst. Das Hämoglobin lagert sich dabei gemischt mit den gelblich erscheinenden Farbpigmenten des Gallenfarbstoffes direkt auf der kalkhaltigen Eierschale ab. Je mehr rötliche Stoffe vorhanden sind, desto dunkler erscheint letztendlich die Farbe der Eier. Die bräunliche Eierfarbe entsteht somit im Zusammenhang mit der Ablagerung der Reste vom Hämoglobin des Huhnes.

Weisen Hühner dabei weniger Farbstoffe vom Hämoglobin oder des gelben Gallenstoffes auf, so ist die Vermischung der beiden Komponenten wesentlich geringer, sodass die Eier bei diesen Hühnern in der Regel heller, wenn nicht sogar vollständig weiß ausfallen.

Über die Qualität der Eier sagt die Farbe der Eierschale jedoch absolut nichts aus. Hierbei handelt es sich um einen Irrglauben, der weit verbreitet ist. Sowohl weiße als auch braune Eier weisen dieselben gesunden Nährstoffe auf und können gleichermaßen zum Verzehr oder auch zum Backen genutzt werden. Auf Gerichte hat die Farbe dabei geschmacklich keinen Einfluss.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.