Skip to content
Home » Küchenlexikon » Heavy Cream – was ist das in Deutschland? – Alternativen?

Heavy Cream – was ist das in Deutschland? – Alternativen?

Heavy Cream - was ist das in Deutschland

Gegenwärtig sieht man sich immer öfter mit sogenannter Heavy Cream konfrontiert, wenn es um das Zubereiten von Speisen geht. Bei der Heavy Cream handelt es sich um eine fette Schlagsahne, deren Fettanteil deutlich höher ist als der einer deutschen Schlagsahne ist. Das Interesse vieler Menschen nach der Heavy Cream rührt nun auch daher, da sich die Heavy Cream wesentlich besser aufschlagen lässt als herkömmliche Schlagsahne. Dies führt dazu, dass die Heavy Cream auch in Deutschland ein immer wichtigeres Thema wird. Was es genau mit der Heavy Cream in Deutschland auf sich hat und welche Alternativen es gibt, wird im Folgenden geklärt.

Die beliebte Schlagsahne aus Nordamerika und ihr großer Vorteil

Schon seit Jahren ist die Heavy Cream eine der zentralen Zutaten, von denen US-Amerikaner online schwärmen. Dies lässt natürlich auch Europäer aufhorchen, schließlich ist die amerikanische Küche hierzulande auch nicht gerade unbeliebt. Bei vielen Menschen gilt die Heavy Cream heutzutage als in Rezepten schwer zu ersetzen und elementarer Bestandteil dafür, dass eine Speise in der Zubereitung besonders schmackhaft wird.

In Deutschland noch ein wenig unbekannter, wird sich aber schon seit einiger Zeit mit der Heavy Cream auseinandergesetzt. Besonders das einfache Aufschlagen, was durch einen Fettgehalt zwischen 36 und 40 Prozent begünstigt wird, kommt dabei als Vorteil immer wieder zum Vorschein. Auf den ersten Blick wirkt dieser Vorteil ähnlich zu der Konditorsahne, welche in Deutschland relativ gebräuchlich ist. Für das Verzieren findet jene von Freizeit- oder Profibäckern in Deutschland eine breite Verwendung.

Wie das Aufschlagen der Heavy Cream funktioniert

Um die gut aufzuschlagende Heavy Cream aufzuschlagen, kann entweder ein Schneebesen zum Einsatz kommen oder aber – in der etwas bequemeren Variante – ein elektronscher Handmixer. Der Mixer sorgt dann dafür, dass unter die Sahne langsam Luft geschlagen wird, welche dann langsam versteift. Eine solche Technik lässt sich auch bei anderen Flüssigkeiten anwenden – ein beliebtes Beispiel ist beispielsweise das luftige Aufschlagen von Eiern, welche dann aber nicht steif werden.

Im Gegensatz zu konventionell gebratenen Eiern werde diesen jedoch, wenn sie gekocht oder gebraten werden, für den Verzehr schön fluffig und somit besonders verzehrfreundlich. Jedoch muss festgehalten werden, dass die unangefochtene Spitze beim Aufschlagen die Heavy Cream darstellt. Keine andere Substanz lässt sich beim Zubereiten von Speisen so gut aufschlagen. Das mag auch der Grund für ihre große Beliebtheit sein.

Zu den Verwendungsmöglichkeiten der Heavy Cream

Viele Süßspeisen und anderweitige Rezepte aus den USA wären ohne die Heavy Cream als wesentlicher Bestandteil ihrer Zubereitung undenkbar. Das wird allein dann schon deutlich, wenn man etwa den Onlineblog „USA kulinarisch“ studiert und auf die vielfältigen Einsatzoptionen der besonders fetthaltigen Schlagsahne aufmerksam wird. Oft findet die Heavy Cream beispielsweise in Kuchenverzierungen oder auch bei Eiscreme Einsatz. Grund hierfür ist der eben schon kurz thematisierte Aspekt des besonders hohen Fettgehalts der Heavy Cream, der dem Zubereitenden ein sehr steifes Schlagen der Sahne ermöglicht. Die Folge dessen ist dann, dass die Sahne eine stabile und feste Form annehmen kann, gleichzeitig aber angenehm-fluffiges Gefühl beim Verzehren im Mund auslöst.

Doch nicht nur auf diesem Wege lässt sich die Heavy Cream verwenden, sie findet oftmals auch in Salatdressing, Cremesuppen, Sahnesaucen oder auch Käsesaucen Einzug. Der milde Geschmack der Heavy Cream ermöglicht dabei auch, dass eine Säure oder Schärfe für den feinen Gaumen etwas geschmälert oder ausgeglichen werden können. Oftmals findet Heavy Cream zudem Verwendung in einem Satz mit der Whipped Cream, bei welcher es sich um gepeitschte beziehungsweise geschlagene Sahne handelt. Geben Sie etwa Vanillesoßenpulver hinzu, lassen sich so für Sie ganz einfach verschiedene Arten von Vanillesaucen zubereiten. Insgesamt lässt sich zu den Zubereitungsmöglichkeiten mit der Heavy Cream also festhalten, dass sie einem Rezept die richtige Abrundung verleihen und die optimale Ergänzung für viele Speisen darstellen können.

An welchen Orten kann die Heavy Cream in Deutschland gekauft werden?

Wenn Sie sich auf der Suche nach einer originalen nordamerikanischen Heavy Cream machen, so vermag diese Suche etwas schwierig zu verlaufen. Jedoch können Sie beruhigt sein, da die größten Händler im deutschen Lebensmitteleinzelhandel die Heavy Cream auch in ihrem Sortiment führen. Es empfiehlt sich also, vor Ort im Laden das Personal nach der Heavy Cream zu befragen, um schnell und direkt Unterstützung zu erhalten. So lässt sich schnell die Heavy Cream erhalten ohne viel Zeit für die Suche in den meistens doch relativ großen Lebensmittelmärkten verschwenden zu müssen.

Viele Verbraucher haben in der Vergangenheit berichtet, dass sich bei Lidl, Aldi, Edeka oder auch Rewe im Sortiment auch die Heavy Cream finden lässt. Da die Nachfrage nach der Heavy Cream auch in Deutschland zunimmt, ist davon auszugehen, dass mit der Zeit die Heavy Cream in deutschen Supermärkten immer besser verfügbar sein wird. Eine gute Alternative für das Kaufen von Heavy Cream in Deutschland kann jedoch auch sein, dass Sie ein US-amerikanisches Lebensmittelgeschäft in Ihrer Nähe aufsuchen. Diese Arten von Geschäft gibt es zwar noch nicht in jeder Kleinstadt, aber sie nehmen zu. Grund dafür sind, dass die nordamerikanische Küche auch in Deutschland auf immer mehr Anklang stößt und zudem auch viele US-Amerikaner in Deutschland leben.

Mögliche Alternativen zur Heavy Cream

Da in Deutschland bei der Zubereitung von Speisen eher magere Sahnen zum Einsatz kommen, tun sich manche Köche in Deutschland mit der Heavy Cream schwer und suchen nach Alternativen. Grund hierfür ist, dass die meisten Rezepte in Deutschland eher nicht auf eine schwere Sahne ausgelegt sind, sondern eher auf eine leichte Sahne. Um ein ähnliches und gleichzeitig gesünderes Resultat zu haben, lässt sich statt Heavy Cream auch normale Sahne nutzen.

Außerdem gibt es noch die Double Cream, die auch von vielen Menschen sehr geschätzt wird, jedoch noch einen marginal höheren Fettgehalt als die Heavy Cream aufweist. Die Double Cream ist eher nur dann zu empfehlen, wenn Desserts oder Backwaren zubereitet werden sollen. Um jedoch zu prüfen, wie sich das eigene Verhältnis zur Heavy Cream gestaltet, kann ein Zubereiten eines Rezepts unter dem Einsatz der Heavy Cream nicht schaden – vielleicht steckt Sie das Fieber nach der Heavy Cream dann auch an!