Skip to content
Home » Festessen » Haben Restaurants an Silvester geöffnet? – Aufklärung

Haben Restaurants an Silvester geöffnet? – Aufklärung

Haben Restaurants an Silvester geöffnet

Silvester ist in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag, deshalb sind die Geschäfte, Bars und Restaurants zeitlich begrenzt geöffnet. Der nächste Feiertag ist der 1. Januar, an dem die Geschäfte geschlossen sind und einige Restaurants nicht öffnen. Mit diesen Leistungen können Bürger in Deutschland an Silvester rechnen.

Silvester ist in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag, deshalb sind die Geschäfte, Bars und Restaurants zeitlich begrenzt geöffnet. Der nächste Feiertag ist der 1. Januar, an dem die Geschäfte geschlossen sind und einige Restaurants nicht öffnen. Mit diesen Leistungen können Bürger in Deutschland an Silvester rechnen.

Geschäfte mit reduzierter Betriebszeit

Damit es in den Abendstunden nicht zum völligen Verkehrsstau auf den Autobahnen und in den Zentren kommt, haben sich Bund und Länder darauf geeinigt, die Geschäfte bereits früher zu schließen. So müssen Bürger damit rechnen, dass bereits ab nachmittags 16.00 Uhr die meisten Geschäfte schließen und erst am 2. Januar öffnen, wenn das Datum nicht auf einen Sonntag fällt. Alle Bürger sind dazu aufgerufen vorzusorgen und ausreichend Lebensmittel einzukaufen, damit sie während der Schließungszeiten gut versorgt sind. Besonders Babynahrung sollte ausreichend vorhanden sein für Familien mit einem Baby.

Geöffnet bleiben Apotheken im Notdienst, sie schließen nur für die Laufkundschaft. Üblicherweise erfolgt nur die Ausgabe von rezeptfreien und rezeptpflichtigen Medikamenten. Im städtischen Verzeichnis, unter anderem online einsehbar, sind die Notdienstapotheken gelistet. Des Weiteren erhalten Bürger über das kommunale Blatt und bei ihrem Hausarzt die nötigen Informationen. Krankenhäuser, Polizeidienststellen und Feuerwehren sind stets in Betrieb und jederzeit über die Notrufnummern zu erreichen.

Bars und Pubs sind bis nach Mitternacht geöffnet

Musik- und Tanzveranstaltungen mit Ausschank sind an Silvester erlaubt. Die Schließungszeit wird von den Ländern und Kommunen festgelegt, üblich ist, dass die Betriebe bis nach Mitternacht am 1. Januar geöffnet sein dürfen. Der Andrang am Silvesterabend in den Lokalen ist gebietsabhängig groß, weshalb mit Wartezeiten an den Eingängen zu rechnen ist. Einige Betriebe stellen für den Abend Sicherheitsleute ein, die die Einlasskontrollen übernehmen. Gäste haben sich den Weisungen der Sicherheitskräfte zu beugen. Wie lange die Lokale öffnen, bleibt ihnen überlassen, sofern sie die Obergrenze der Öffnungszeit nicht überschreiten.

Schnellrestaurants sind Silvester geöffnet

Zwar schließen die Schnellrestaurants vor Mitternacht, aber bis zum frühen Abend sind dort Speisen und Getränke erhältlich. Gute Chancen auf ein Menü aus einem Schnellrestaurant gibt es in Stadtzentren, an Flughäfen und Bahnhöfen. Bis zur Schließung der Schnellrestaurants arbeiten die Lieferdienste und bringen das bestellte Menü direkt zur eingetragenen Adresse des jeweiligen Kunden. Wer am Silvesterabend noch länger im Büro arbeitet, kann sich das Essen ins Büro bestellen und muss nicht auf das Silvesteressen verzichten.

Restaurants aller Art nutzen den Silvesterabend

Während an Silvester über die Mittagsstunden nicht so viel Betrieb ist, ändert sich das zunehmend zum Abend. Die Betreiber erstellen bereits Wochen vor dem Abend Silvestermenüs zu Pauschalpreisen. Abends konzentrieren sie sich nur darauf, die Silvestermenüs zuzubereiten und zu servieren. Die Tageskarte wird in den meisten Restaurants nicht zur Verfügung gestellt. Es gibt nur wenige frei Plätze für Laufkunden, weshalb die Gastronomen dazu raten, das gewünschte Silvestermenü vorher zu reservieren. Die Reservierung ist zu stornieren, sobald sich abzeichnet, dass der Restaurantbesuch nicht wahrgenommen wird. Da die Silvestermenüs extra für Silvester angefertigt werden, sind diese genau abgezählt. Jedes überflüssige Menü wird nicht verwertet, weshalb den Betrieben durchaus ein wirtschaftlicher Schaden entsteht. Außerdem führen einige Restaurants Wartelisten und wer nicht kommt, ermöglicht anderen Gästen einen Tisch zu erhalten.

Da die Tische in den Restaurants nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen, bieten viele Betreiber an, das Silvestermenü nach Hause zu liefern. Für Kunden, die ihre Silvesterparty zu Hause planen, lohnt sich die Bestellung, um den Stress bei der Organisation der Feier zu reduzieren. Wer nicht kochen muss, kann den Tag entspannter angehen. Gruppen müssen sich vor dem Restaurantbesuch an Silvester anmelden. Das liegt am verfügbaren Kontingent der Sitzplätze, außerdem ist dafür oft das Umstellen der Tische und Stühle notwendig.

Nur wenige Restaurants erlauben Gästen am Silvesterabend ausschließlich Getränke an der Bar, sofern eine vorhanden ist, zu konsumieren. Wer nur trinken möchte, sollte eine Bar oder ein Pub aufsuchen.

Hat dir der Beitrag gefallen?