Home » Festessen » Haben Restaurants am 1. & 2. Weihnachtstag geöffnet? – Aufklärung

Haben Restaurants am 1. & 2. Weihnachtstag geöffnet? – Aufklärung

  • by Anatoli Bauer

An den Weihnachtsfeiertagen ist es im ganzen Land so ruhig wie kaum an einem anderen Tag. Das liegt daran, dass die Schließungen an den Feiertagen konsequent eingehalten werden. Es gibt keinen Spielraum wie an anderen Doppelfeiertagen. Während am Pfingstmontag, als Vergleich, die Geschäfte teils öffnen dürfen, ist das am zweiten Weihnachtstag verboten. Restaurants hingegen dürfen unter bestimmten Auflagen öffnen.

Das ist an den Weihnachtsfeiertagen geöffnet

Bereits am 24. Dezember am späten Nachmittag schließt der Einzelhandel, geöffnet bleiben einige Apotheken, um die Bürger mit Medikamenten zu versorgen. Aufrecht bleiben zudem medizinische und soziale Dienste, auch die Polizei und Feuerwehr sind erreichbar. Am ersten Weihnachtsfeiertag sind nur lebensnotwendige Dienstleister im Einsatz, alle anderen Einrichtungen und Geschäfte sind geschlossen. Diskotheken, Pubs und Bars bieten keine Musik- oder Tanzveranstaltungen an, allerdings ist der Ausschank von Getränken und das Servieren von zubereiteten Menüs und Snacks erlaubt. Am zweiten Weihnachtstag öffnen nach Absprache mit den kommunalen Verwaltungen einige der Bars im Normalbetrieb, wobei auch an dem Tag kaum Musik- und Tanzveranstaltungen stattfinden. Einzig die Theater und Opern öffnen die Türen für Weihnachtskonzerte, sofern diese nicht vor oder nach den Feiertagen abgehalten werden.

Kaffeehäuser und Eisdielen sind teils geöffnet

Die Gastronomie lebt vom Weihnachtsgeschäft und deshalb gibt es Vereinbarungen, die es den Betreibern erlauben, ihre Cafés und Eisdielen zu öffnen. Zu welchen Zeiten die Kaffeehäuser und Eisdielen geöffnet sind, erfahren Bürger auf den Stadtportalen online. Die meisten Betreiber schließen mindestens am ersten Weihnachtstag ihren Betrieb, um mit ihren Angehörigen Weihnachten zu feiern.

Schnellrestaurants und Bistros

Selbst die bekannten Schnellrestaurants auf dem Staatsgebiet schließen am ersten Weihnachtstag und öffnen zeitlich begrenzt am zweiten Weihnachtstag ihre Restaurants. Nur an Bahnhöfen und Flughäfen sind einige Schnellrestaurants auch am ersten Weihnachtstag geöffnet. Die Lieferdienste setzen an beiden Tagen größtenteils ihre Dienste aus, damit die Angestellten die Möglichkeit erhalten, mit ihren Familien Weihnachten zu feiern. Bistros schließen sich dem an, einige öffnen am 26. Dezember wieder, um Gäste zu empfangen.

Shops und Restaurants der Tankstellen

Die Tankstellen sind für den Self-Service geöffnet, aber nicht alle öffnen auch ihre Shops und Restaurants. Gute Chancen, Lebensmittel an einer Tankstelle zu kaufen, gibt es an den Raststätten der Autobahnen. Aufgrund der potenziellen Preissteigerungen der Treibstoffe sollten Autofahrer vor den Feiertagen ausreichend tanken, um die Fahrt zu einem Restaurant zu sichern.

Restaurants sind an Weihnachten geöffnet

In den letzten Jahren wurden die Öffnungszeiten der Restaurants für die Weihnachtsfeiertage liberalisiert. Während am ersten Weihnachtstag viele Restaurants über Mittag geschlossen sind, öffnen sie ihre Türen am Abend. Besuchern wird empfohlen, bereits vor den Weihnachtsfeiertagen einen Tisch im gewünschten Restaurant zu buchen, da viele nur eine begrenzte Anzahl an Tischen für die Laufkundschaft zur Verfügung stellen. Die Chance, einen Tisch spontan zu erhalten, ist gering. Viele Gastronomen sind dazu übergegangen, an den Weihnachtsfeiertagen spezielle Menüs anzubieten, weshalb nicht alle Tages- und Abendkarten zur Verfügung stehen. Gäste sollten sich vorher erkundigen, welche Menüs das jeweilige Restaurant anbietet.

Am zweiten Weihnachtstag sind die meisten Restaurants auch mittags geöffnet. Wie bereits am ersten Weihnachtstag sollten Gäste vorher reservieren, um sich einen der beliebten Restauranttische zu sichern. Am Abend findet der Normalbetrieb statt, allerdings gibt es unterschiedliche Vorschriften zu den Schließungszeiten. Wer keinen Tisch mehr im Restaurant erhält, darf das Essen ordern. Nicht alle Betriebe stellen den Service zur Verfügung. Einige arbeiten mit externen Lieferdiensten zusammen, dazu ist häufig das Herunterladen der App des jeweiligen Dienstleisters notwendig. Anschließend müssen Kunden sich registrieren und können erst dann ein verfügbares Menü bestellen.

Restaurants im benachbarten Ausland unterliegen den jeweiligen Vorschriften ihres Heimatlandes. In einigen Gebieten sind die Auflagen nicht so streng wie in Deutschland und Gäste können für einen Restaurantbesuch ins Ausland ausweichen. Die Reservierung wird empfohlen, außerdem ist darauf zu achten, dass einige Restaurants nur in ihrer Landessprache oder in Englisch Reservierungsanfragen akzeptieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 29. April 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.