Skip to content
Home » Lieferdienste » Haben Lieferdienste am Tag der Arbeit auf? – Aufklärung

Haben Lieferdienste am Tag der Arbeit auf? – Aufklärung

Haben Lieferdienste am Tag der Arbeit auf

Der sogenannte Tag der Arbeit wurde einst eingeführt, um der arbeitenden Bevölkerung das Recht oder einfach auch die Möglichkeit zur Demonstration zu geben. Zunächst muss man festhalten, dass der 1. Mai ein Feiertag ist, der im gesamten Bundesgebiet zur Anwendung kommt. Nun könnte man leicht der Annahme sein, dass es in diesem Zusammenhang auch zu einheitlichen Regelungen kommt. Doch, wie bei vielen anderen Dingen auch, können die Länder hier abweichende Regelungen treffen, was sich dann am Ende auch auf die Öffnungszeiten der Lieferdienste auswirkt.

Der sogenannte Tag der Arbeit wurde einst eingeführt, um der arbeitenden Bevölkerung das Recht oder einfach auch die Möglichkeit zur Demonstration zu geben. Zunächst muss man festhalten, dass der 1. Mai ein Feiertag ist, der im gesamten Bundesgebiet zur Anwendung kommt. Nun könnte man leicht der Annahme sein, dass es in diesem Zusammenhang auch zu einheitlichen Regelungen kommt. Doch, wie bei vielen anderen Dingen auch, können die Länder hier abweichende Regelungen treffen, was sich dann am Ende auch auf die Öffnungszeiten der Lieferdienste auswirkt.

Ist der 1. Mai ein Werktag?

Der 1. Mai wird auch besonders häufig als Tag der Arbeit bezeichnet. Es muss jedoch noch einmal eindeutig gesagt werden, dass es sich hier keineswegs um einen Arbeitstag handelt, obwohl dies immer wieder angenommen wird. Der sogenannte Tag der Arbeit ist ein bundesweiter Feiertag und eben dies müssen auch Lieferdienste hinsichtlich der Personalplanung unbedingt beachten.

Oft kommen freiwillige Regelungen zur Anwendung

Doch, wie ganz konkret stellt sich nun die tatsächliche Lage in Bezug auf die Öffnungszeiten der Lieferdienste am Tag der Arbeit dar? Hier muss man sagen, dass es zwischen den Regionen zu sehr großen Unterschieden kommen kann. Ist die Nachfrage nicht groß genug, werden viele Lieferdienste an einem solchen Feiertag nicht öffnen. Mitunter werden aber auch eingeschränkte Öffnungszeiten bzw. Lieferzeiten angeboten. Gerade in den großen Städten Deutschlands gibt es eine ganze Reihe von Lieferdiensten, die unter Umständen auch bis Mitternacht ausliefern. An Feiertagen ist dann oft spätestens um 22 Uhr Schluss.

Zudem kann es außerdem möglich sein, dass erste ein wenig später ausgeliefert wird. Somit verkürzt sich dann die Arbeitszeit für die Mitarbeiter deutlich. Dies geschieht jedoch nicht immer nur, um die Mitarbeiter von ihrer Arbeit zu entlasten. Mitunter geht es hier auch wieder um den Aspekt der Wirtschaftlichkeit. Mitarbeiter können durchaus einen Anspruch auf einen Feiertagszuschlag auf ihren vereinbarten Stundenlohn haben. Ist die Nachfrage an einem solchen Feiertag dann deutlich geringer, kann es sich dann oft wiederum einfach nicht lohnen den Betrieb anzubieten.

Dürfen Lieferdienste am 1. Mai öffnen?

Stellt sich nun allerdings natürlich die völlig berechtigte Frage, wie es sich mit der rechtlichen Seite verhält? Grundsätzlich dürfen Lieferdienste am Tag der Arbeit ihre Kunden mit Essen versorgen. Sie handeln somit nicht gegen Recht und Gesetz.. Dies liegt auch daran, dass Lieferdienste einen Teil der Grundversorgung darstellen. So können diese Anbieter auch sicherstellen, dass alle Menschen, und zwar insbesondere auch ältere und gesundheitlich eingeschränkte Menschen, einen durchgehenden Zugang zu Lebensmitteln erhalten.

Kann es Ausnahmen von der geltenden Regel geben?

Wie bereits beschrieben, ist der 1. Mai ein in ganz Deutschland durchgeführter Feiertag. Somit ist klar und eindeutig geregelt, dass die Geschäfte nicht geöffnet haben dürfen, wiederum gastronomische Einrichtungen und auch Lieferdienste ihre Pforten öffnen dürfen. Die einzelnen Bundesländer und auch Städte und Gemeinden dürfen jedoch bis zu einem gewissen Punkt in diese Regelung eingreifen. Somit kann es vorkommen, dass es regional zu Schließungen kommt.

Wann dürfen Lieferdienste auch am 1. Mai nicht öffnen?

Tatsächlich kann es auch einzelnen Lieferdiensten untersagt werden, am Tag der Arbeit zu öffnen. Dies sind dann vor allem solche Lieferdienste, bei denen die Versorgung mit Lebensmitteln nicht im Fokus steht. Zudem können die Länder und einzelnen Kommunen auch noch weitere Regelungen treffen und die Öffnung in ganz bestimmten Bereichen untersagen.

Hat dir der Beitrag gefallen?