Skip to content
Home » Backen » Haben Bäcker am Pfingstmontag auf & wie lange? – Aufklärung

Haben Bäcker am Pfingstmontag auf & wie lange? – Aufklärung

Haben Bäcker am Pfingstmontag auf & wie lange

Wer Pfingstmontag den Morgen begrüßt, freut sich auf frisch gebackene, warme Brötchen und Croissants. Der Gang zum Bäcker gehört für viele dazu, denn so wie an Sonntagen hoffen sie, dass der Bäcker auch am Montag seine Pforten öffnet und sie wie gewohnt Brötchen kaufen können. Pfingsten fällt jedes Jahr auf den Juni und gilt in Deutschland als gesetzlicher Feiertag. Demnach haben an diesem Tag sämtliche Einzelhändler geschlossen. Es gelten jedoch Ausnahmen, wie sie auch an Sonntagen vorhanden sind.

Wer Pfingstmontag den Morgen begrüßt, freut sich auf frisch gebackene, warme Brötchen und Croissants. Der Gang zum Bäcker gehört für viele dazu, denn so wie an Sonntagen hoffen sie, dass der Bäcker auch am Montag seine Pforten öffnet und sie wie gewohnt Brötchen kaufen können. Pfingsten fällt jedes Jahr auf den Juni und gilt in Deutschland als gesetzlicher Feiertag. Demnach haben an diesem Tag sämtliche Einzelhändler geschlossen. Es gelten jedoch Ausnahmen, wie sie auch an Sonntagen vorhanden sind.

Diese Ausnahmen von Öffnungszeiten bei Bäckern finden sich je nach Bundesland in Deutschland vor und sorgen mancher Orts für Verwirrung:

An Pfingstsonntagen verhalten sich die regulären Öffnungszeiten von Bäckereien oder auch Konditoreien gleich wie an herkömmlichen Sonntagen. Dies bedeutet, dass auch am Pfingstsonntag Bäckereien beispielsweise in Baden-Württemberg und in Bayern maximal drei Stunden geöffnet haben dürfen. In den anderen Bundesländern Deutschland haben Bäcker sogar die Option bis zu fünf Stunden lang geöffnet zu haben. Wann sie diese drei beziehungsweise fünf Stunden Öffnungszeit umsetzen, ist jedoch von Filiale zu Filiale verschieden. Deshalb ist es ratsam, die genauen Öffnungen den einzelnen Webseiten oder direkt den Ladenlokalen vor Ort zu entnehmen, um nicht vor verschlossenen Türen zu stehen. Am Pfingstmontag verhalten sich die Öffnungszeiten der Bäcker in Deutschland jedoch völlig anders.

Achtung: Am Pfingstmontag gelten landesweit spezielle Sonderregeln, die es unbedingt zu beachten gilt

Sonderregeln schieben mancher Orts einen Riegel vor, die reguläre, gewohnte Öffnungszeit an Feiertagen für Bäckereien vor. Ähnlich wie zu Ostern handelt es sich bei Pfingsten um aufeinander folgende Feiertage, sodass Pfingstmontag als Tag gilt, an dem die Bäckereien vielfach geschlossen bleiben und Kunden ohne Brötchen auskommen müssen. Wer in NRW wohnt, hat daher ein Problem, wenn er auch am Pfingstmontag gerne frische Bötchen genießen will. Ein Lichtblick am Horizont ist hingegen die Nähe zur niederländischen Grenze.

Während in Nordrheinwestfalen Bäckereien geschlossen bleiben, öffnen die Nachbarn in Holland auch am Pfingstmontag ihre Läden und ermöglichen es deutschen Touristen in Grenznähe frische Backwaren zu erwerben. Vielfach ist die Grenze zu Holland von Städten aus NRW bereits in knapp 30 Minuten erreichbar. Dadurch ergibt sich für zahlreiche Deutsche, die im Westen der Bundesrepublik wohnen, eine echte Alternative gegenüber geschlossenen Filialen.

Wenn alle Stricke reißen, eröffnet der Grenzübertritt ins Ausland ungeahnte Möglichkeiten für frische Backwaren

Die gleiche Regel gilt auch für Bundesländer, wie etwa Baden-Württemberg. Sie fahren jedoch besser nicht bis nach Holland, sondern werden stattdessen in Frankreich fündig. Auch hier haben sie die Chance, in dortigen Bäckereien in den Genuss frischer Backwaren zu gelangen. In der Hansestadt Hamburg wird hingegen eine Fahrt hoch in den Norden notwendig, wenn auch am Pfingstmontag der Heißhunger auf Backwaren vorhanden ist. Viele Reisende zieht es dann bis an die Grenze von Dänemark.

Die Berliner hingegen profitieren von ihrer Grenznähe zu Polen. Doch in diesem katholischen Land werden Einkaufstouristen ebenfalls vor geschlossenen Läden verweilen, denn dort gilt das Verkaufsverbot an religiösen Feiertagen, wie dies beim Pfingstmontag der Fall ist. Dennoch gibt es eine weitere Lösung, um überall in ganz Deutschland ohne Grenzüberquerung frische Brötchen aus einer Bäckerei zu erhalten.

An Bahnhöfen am Pfingstmontag Backwaren erwerben

Auch wenn am Pfingstmontag fast überall die Bäcker geschlossen haben, lassen sich frische Brötchen erwerben. Dafür fahren Kunden aber nicht wie gewohnt in die Stadt, sondern zu größeren Bahnhöfen. Diese haben auch sonntags und an Feiertagen, wie Pfingstmontag, Ostern oder Weihnachten geöffnet. Dort erhalten Besucher den Vorteil, wie im Supermarkt einkaufen zu können. Bäckereien in Bahnhofsgalerien präsentieren ihr reichhaltiges Angebot auch an Feiertagen, wie dem Pfingstmontag. Es lohnt diese Orte zu besuchen, denn häufig finden sich dort mehr Auswahlmöglichkeiten als in kleinen Bäckereien. So können Konsumenten zwischen belegten Broten oder exotischen Desserts genauso wählen, wie zwischen Kuchen und traditioneller Backwerkskunst.

Noch mehr Auswahl haben Verbraucher, wenn sie den Weg bis zum nahegelegenen Flughafen in Kauf nehmen und dort zwischen den einzelnen Einkaufsläden ihre Shoppingtour durch die Bäckereien starten. Flughäfen haben auch an Feiertagen, wie an Pfingstmontag geöffnet und bieten ein gigantisches Sortiment an Restaurants, dem Einzelhandel aber auch aus Bäckereien und Konditoreien an. Wer nach einer Option sucht, am Feiertag Backwaren zu erwerben, wird hier in jedem Fall fündig und muss nicht befürchten, einmal vor verschlossenen Türen zu stehen. Solche Bahnhöfe und Flughäfen finden sich zudem in jedem Bundesland wieder.

Hat dir der Beitrag gefallen?