Skip to content
Home » Küchentipps » Fisch mit wenig Gräten – Liste

Fisch mit wenig Gräten – Liste

Fisch mit wenig Gräten

Fisch gehört eigentlich bis zu zweimal die Woche auf den Teller, weil er so gesund ist. Die wichtige Lieferquelle für Proteine, Omega-3-Fettsäuren sowie Mineralstoffe ist leicht zuzubereiten, kann problemlos am Abend verspeist werden und ist für Sportler sowie beim Abnehmen sehr gut zu empfehlen. Allerdings sehen viele im Fisch nur eine Anhäufung an Gräten, was nicht selten dazu führt, dass viele Menschen auf Fisch gänzlich verzichten. Ein Zustand, der zum einen die Einschränkung bei der täglichen Nahrungszufuhr mitbringt und viele gesunde Bestandteile des Fischs unmöglich für die Aufnahme macht. Wenn da nicht der Fisch wäre, der mit wenigen Gräten von sich überzeugen kann und hier wollen wir aufgrund dessen einige Fischarten aufführen, die durch wenig Gräten auffallen.

Fisch mit wenig Gräten – diese Fischarten sollte man kennen

Damit mehr Menschen auf den gesunden Geschmack kommen und ihrem Körper essenzielle Nährwerte liefern, muss es einfach ein Fisch ohne viele Gräten sein. Davon gibt es tatsächlich einige und bei einigen ist man als Leser/-in auch sicher erstaunt, dass man an diese Fischarten gar nicht gedacht hat. Folgende Auflistung sollte dabei nicht schaden, damit eine genaue Übersicht der wichtigsten und geschmackvollen Fische gegeben ist, die ohne viele Gräten zu überzeugen wissen.

  • Thunfisch
  • Heilbutt
  • Lachs
  • Victoriaseebarsch
  • Matjes
  • so gut wie alle Arten von Fischfilets

Damit ist doch schon eine sehr gute Auswahl an Fischarten gegeben, die es zum Verzehr auf den Teller schaffen dürften, oder? Immerhin sind diese nicht voll gespickt mit Gräten und dazu munden sie noch vorzüglich. Gerade auch der Thunfisch kommt gut bei Kindern an und der Lachs ist nicht selten auch auf dem Frühstücksbrötchen mit Ei und Zwiebeln eine echte Besonderheit! Auf diese Fische ist also in jedem Fall Verlass, um sich problemlos genießen zu können.

Viele Fischarten begeistern mit Gräten, die leicht zu entfernen sind!

Doch auch wenn ein Fisch ohne Gräten eben nicht auskommt, sind Gräten ja nicht immer gleich schwierig zu erkennen! Drum gibt es zahlreiche Fischarten, deren Gräten schnell und sorgfältig entfernt werden können, sodass dem Verzehr nichts mehr im Wege steht. Hier ist die Auswahl sogar nochmals deutlich größer, sodass wir auch hier nicht auf eine Auflistung verzichten möchten, die die Suche nach einem geschmackvollen Fisch deutlich leichter gestaltet.

  • Dorade
  • Wolfsbarsch
  • Scholle
  • Aal
  • Steinbutt
  • Makrele
  • Forelle
  • Saibling
  • Schellfisch
  • Stör

Bei der riesigen Auswahl dürfte es wohl nicht mehr allzu schwer werden, auf dem nächsten Abend- und Mittagstisch ruhig mal einen köstlichen Fisch zu servieren. Ob in einer scharfen Zitronen-Soße oder nur einen Hauch von Zitrone – Fisch lässt sich gut variieren und mit den leicht zu entfernenden Gräten bei den genannten Fischen kommt ganz sicher bald ein variabler Geschmack auf den Tisch!

Damit sind doch einige Fische hier zur Auswahl stehend, um einen genussvollen und abwechslungsreichen Salat & Co mit Fisch als Beilage zu zubereiten. Immerhin werden sich auch viele Gäste sicherlich mal freuen, wenn der köstliche sowie gesunde Fisch auf den Teller kommt. Auch für die eigene Gesundheit ist Fisch eine immer willkommene Abwechslung auf dem Tisch, sodass er ab jetzt ruhig ein- bis zweimal die Woche serviert werden darf. All die genannten Fischarten weisen natürlich Gräten auf, aber teils äußerst wenige und dazu noch leicht zu entfernende!