Home » Rezepte » Bohnen aus der Dose zubereiten – Tipps & Rezepte

Bohnen aus der Dose zubereiten – Tipps & Rezepte

  • by Anatoli Bauer

Es gibt viele verschiedene Sorten Bohnen aus der Dose. Angefangen von den verschiedenen Marken bis hin zu den unterschiedlichen Bohnensorten. Doch wie schmecken sie am besten? Diese Frage werden wir hier mit schmackhaften Zubereitungstipps verraten.

Die unterschiedlichen Sorten

Kommen wir zunächst zu den Sorten, die es so zu kaufen gibt. Am wohl bekanntesten sind die Grünen Bohnen, gefolgt von den Wachsbohnen. Es gibt auch noch zarte Prinzess Bohnen. Dann haben wir auch noch die dicken kleinen Bohnen in Form von Weißen Bohnen und den roten Bohnen.
Jede der Sorten kann auf bestimmte Weise zubereitet und zu verschiedenen Gerichten dargeboten werden. Doch eines haben sie alle gemeinsam. Es gibt sie in Dosen zu kaufen.

Grüne Bohnen

Grüne Bohnen sind lange relativ dünne Bohnen, die sehr geschmackvoll sind. Sie können einen leicht süßlichen Geschmack aufweisen. Ihre Knackigkeit haben sie in der Dose jedoch bereits verloren, genau wie ihre Länge. Sie werden nämlich vorgekocht und geschnitten.

Zubereitungstipp:

Grüne Bohnen in der Dose werden nur erhitzt. Sie können mit der enthaltenden Flüssigkeit in den Topf gegeben werden. Damit sie besonders schmackhaft werden, empfiehlt es sich etwas Bohnenkraut dazuzugeben sowie ein Stückchen Butter. Das zusammen erhitzen und die Flüssigkeit ein wenig verdampfen lassen. Umrühren nicht vergessen, damit sich die Butter gut verteilen kann. Gewürze (abgesehen vom Bohnenkraut) sind nicht nötig, da sie bereits vorgewürzt sind.

Wachsbohnen

Wachsbohnen sind den Grünen Bohnen sehr ähnlich. Sie sind etwa gleich lang und auch sehr schlank. In der Dose haben sie ebenfalls keinen Biss mehr und werden geschnitten sein. Vom Geschmack her sind sie etwas feiner und nicht ganz so intensiv.

Zubereitungstipp:

Die Wachsbohnen mit der Flüssigkeit in den Topf geben und erhitzen. Mit etwas Butter verfeinern und heiß genießen. Es ist die ideale Beilage zu zahlreichen Fleischsorten.

Prinzess Bohnen

Prinzess Bohnen sind zarte kleine grüne Bohnen mit Biss und feinem Geschmack.

Zubereitungstipp:

Sie können im Topf erhitzt werden. In dem Fall können sie wie die Grünen Bohnen zubereitet werden. Der volle Geschmack dieser zarten Bohnen entfaltet sich jedoch eher beim leichten Anbraten. In dem Fall die Bohnen gut abgießen, etwas Butter in der Pfanne zerlassen und die Prinzessbohnen darin schwenken.

Weiße Bohnen

Die weißen dicken Bohnen sollen besonders gesund sein. Sie sind leicht mehlig von der Konsistenz und kommen ohne Schote daher. Es ist die pure Bohne, welche im Rohzustand sehr hart und nicht essbar ist. In der Dose ist sie bereits vorgekocht. Sie werden auch gerne als Frühstücksbohnen genutzt.

Zubereitungstipp:

Die weißen Bohnen harmonieren sehr gut mit dem Geschmack der Tomate. Daher gibt es sie oft auch schon fertig in Tomatensoße zu kaufen.
Wer sie pur in der Dose kauft, kann Tomatenmark
und Gewürze nach Bedarf mit den Bohnen, samt Flüssigkeit, in den Topf geben und das Ganze kurz aufkochen. Besonders lecker ist frischer Toast, Speck und Spiegelei dazu.

Rote Bohnen

Rote Bohnen werden oft als Chilibohnen bezeichnet. Sie sind jedoch nicht scharf und haben an sich auch nichts mit der Chili zu tun. Jedoch werden sie genutzt, um das berühmte Chili con Carne zu kochen. Es sind ebenfalls Bohnen, die ohne Schote zubereitet werden.

Zubereitungstipp:

Die roten Bohnen können gleichermaßen wie die weißen Bohnen zubereitet werden. Am Schmackhaftesten sind sie jedoch tatsächlich, wenn sie für ein Chili genutzt werden. Die Dosenbohnen müssen nicht vorgekocht werden, sondern können direkt mit ins Chili gegeben werden. Den Sud der Bohnen vorher abgießen. Das Chili bekommt übrigens einen angenehm runden Geschmack, wenn ein Teelöffel Kakao dazugegeben wird.

Bohnen sind sehr gesund und können vielseitig zubereitet werden. Handelt es sich um Bohnen aus der Dose, geht sie Zubereitung stets sehr schnell und der Geschmack kann dennoch sehr intensiv sein. Wer jedoch knackiges Gemüse bevorzugt, sollte lieber frische Bohnen kaufen, insbesondere wenn es um Grüne Bohnen oder Wachsbohnen geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.